Therapiezentrum Remise Neukölln 

Systemische Beratung – Paartherapie – Körperpsychotherapie und Tanztherapie


Rita Sanders

Judith Reißner



.



Herzlich Willkommen!

Wir bieten Therapie, Beratung und Coaching an -.für Menschen in akuten Krisen und bei langwierigen Beschwerden, für Einzelpersonen, Paare und Familien.. Rita Sanders arbeitet insbesondere körperorientiert und Judith Reißner systemisch. Dabei verbindet uns ein kulturanthropologischer Hintergrund, ein wertschätzender Blick für die ganz individuelle Geschichte einer Person und ein Verständnis für die Einbindung in verschiedene soziale Kontexte. 

Rita Sanders

über mich

Meine erste berufliche Station war die Werkstatt eines Theaters. Dort durfte ich Plastiken, Figuren und Landschaften für die verschiedenen Bühnenbilder herstellen. Aus dieser Zeit mitgenommen habe ich die Begeisterung für Räume, Illusionen und alles Dreidimensionale. Später habe ich dann studiert - in erster Linie mit der Absicht andere Menschen zu verstehen. Als Ethnologin verbrachte ich schließlich eine längere Zeit in einer Kleinstadt in Kasachstan, um herauszufinden, wie die Menschen dort leben, wovon zu leben, welche Ziele zu haben und wovon sie träumen. Parallel dazu habe ich zunächst eine Ausbildung als Tanztherapeutin und später noch eine Fortbildung als Köperpsychotherapeutin begonnen. 

über die Tanz- und Körperpsychotherapie

Unsere Beziehungen zu anderen Menschen und der uns umgebenden Welt zeigen sich nicht nur in unseren Gedanken und Überzeugungen. Sie drücken sich auch über unseren Körper aus. Ein Beispiel: Es ist ein sehr individueller Vorgang, wie wir gehen, und mit welcher Intensität wir dabei die Laufrichtung ändern. In der Tanztherapie geht es unter anderem darum, die eigenen Bewegungspräferenzen wahrzunehmen und durch den Kontakt mit anderen auch deren Wirkung. Dabei wird das Zusammenspiel von Bewegung und Emotion erlebbar. Mit der Zeit können so  Bewegungsspielräume erweitert werden und Veränderungen gestaltet. 

Judith Reißner

über mich

Vor sieben Jahren habe ich meine Leidenschaft für den systemischen Ansatz und für die therapeutische Arbeit entdeckt. Seit meiner Ausbildung (DGSF zertifiziert) bin ich als Therapeutin und Beraterin für Einzelpersonen, Paare und Familien tätig. Basierend auf meiner langjährigen Arbeit im Bereich Frühe Hilfen und Familienförderung in einem Berliner Nachbarschaftszentrum liegt einer meiner Schwerpunkte auf der Beratung und Begleitung von Schwangeren und Familien, sowie auf der systemischen Paartherapie.

Als Ethnologin interessiere ich mich bereits seit meinem Studium für Menschen in ihren sozialen Systemen und Kontexten. Ich habe Freude daran, im Raum, mit dem Körper und mit allen Sinnen zu arbeiten, kreativ zu werden, Ihre Anliegen gemeinsam mit Ihnen zu visualisieren und Ihnen eine Struktur zu geben, um damit (wieder) Leichtigkeit auch in schwere Themen zu bringen.

 

Kontakt

E-Mail   [email protected]

Mobil    +49 (0)156 79 21 55 65

über meine Arbeitsweise

 Ich begleite Sie als Einzelperson, als Paar oder als Familie. Der Fokus unseres gemeinsamen Beratungsprozesses wird auf dem Finden von Ressourcen und Lösungen liegen. Dabei gibt es kein "richtig" oder "falsch". Ich gehe davon aus, dass jedes Verhalten (auch das, welches wir als problematisch empfinden) seine guten Gründe hat. In Konflikten und Krisen sehe ich Möglichkeitsräume, in denen Veränderung stattfinden kann. Wir werden gemeinsam Altes betrachten, Neues ausprobieren, Kreatives und manchmal vielleicht zunächst paradox erscheinendes wagen. Humor kann dabei ein wichtiger Wegbegleiter sein. Dabei begegne ich Ihnen und Ihren Themen mit einer freudvollen, zuversichtlichen Haltung und mit der Grundannahme, dass Sie die Lösung bereits in sich tragen. 

Tanztherapie Gruppe 

neue Termine!

montags von 19.15 Uhr - 21.15 Uhr 
5 Termine: 17.06. - 15.07.24
Kosten: 150 Euro 


Im Tanz können Veränderungen erlebt und gestaltet werden. Es können sich aber auch wiederkehrende Verhaltensmuster zeigen, die Beziehungen schwierig gestalten und die Bewegungsfreiheit einschränken.  

Im Rahmen verschiedener Übungen zur Körperwahrnehmung, zu Bewegungs- und Interaktionsmustern können die Teilnehmer*innen ihre persönlichen Spielräume erkunden. 

Mithilfe von Bildern, Worten und Gestaltungen wird es möglich sein, die flüchtigen Momente festzuhalten. Der Austausch in der Gruppe hilft, das Erlebte zu reflektieren und einzuordnen. 

Die einzelnen Stunden orientieren sich an den Themen der Teilnehmer*innen. Es sind keine Vorkenntnisse oder Vorerfahrungen notwendig. 
 

Weitere Infos und Anmeldungen an [email protected]